Signal Messenger mit Home Assistant Docker nutzen Tutorial 

signal-cli so installieren und konfigurieren, dass es von einem Home Assistant Docker-Container genutzt werden kann

Da ich inzwischen dazu übergegangen bin, möglichst viele Anwendungen auf meinem Heimserver als Docker-Container laufen zu lassen, musste ich einen Weg finden, den Signal Messenger auch für Home Assistant, das mittlerweile ebenfalls in einem Docker-Container läuft, nutzen zu können. Die Installation ist im Prinzip vergleichbar mit der normalen Installation von signal-cli, jedoch weicht die Installation von Java, das für signal-cli benötigt wird, in diesem Falle ein wenig ab. [Weiterlesen]

Lokalen MQTT-Server mit Docker betreiben Tutorial 

MQTT ist ein Nachrichten-Protokoll, das insbesondere von IoT-Geräten genutzt wird. Im Prinzip funktioniert es so, dass einzelne Geräte Informationen an einen MQTT-Server, auch Broker genannt, senden und von dort beziehen können. Der MQTT-Broker verwaltet die Informationen und kann diese auch speichern und zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stellen, wenn ein Gerät beispielsweise vorübergehend keine Netzwerkverbindung hat. Auf einem normalen Linux-System lässt sich der Open Source MQTT Broker Mosquitto in der Regel schon aus den Paketquellen installieren. [Weiterlesen]

Altes Smartphone in das Smart Home einbinden

Möglichkeiten, ein altes Smartphone oder Tablet im Smart Home weiter zu nutzen

Es gibt viele Möglichkeiten, was man mit einem alten Smartphone oder Tablet machen kann, das zwar noch funktioniert, aber vielleicht nicht mehr schnell genug für den Alltagsgebrauch ist oder dessen Akku nur noch wenige Stunden durchhält. Eine dieser Möglichkeiten ist es, das Gerät im Smart Home einzusetzen, sei es beispielsweise als Überwachungskamera, als Bedienungspanel, als (je nach Modell) Bewegungs-, Helligkeits-, Luftdruck- oder Temperatursensor oder sogar als Lautsprecher für Sprachausgaben. Je nach Verwendungszweck eignen sich dafür prinzipiell sowohl iOS- als auch Android-Geräte. [Weiterlesen]

Signal Messenger mit Home Assistant nutzen Tutorial 

Wie man sich von Home Assistant per Signal Messenger über Ereignisse benachrichtigen lassen kann

Home Assistant bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich über verschiedene Vorgänge benachrichtigen zu lassen. Unter den von Haus aus integrierten Protokollen findet sich beispielsweise E-Mail, Jabber (XMPP), Telegramm, Google Hangouts und viele mehr. Mein bevorzugter Messenger – Signal – ist jedoch nicht darunter. Signal ist Open Source Software und stellt quasi die Referenz hinsichtlich End-zu-End-verschlüsselter Kommunikation dar. So wird das von Signal entwickelte Verschlüsselungsprotokoll mittlerweile u.a. von WhatsApp1, Google2 und Microsoft3 verwendet. [Weiterlesen]

RaspBee ZigBee-Bridge einrichten Tutorial 

RaspBee in Verbindung mit deCONZ und Home Assistant auf dem Raspberry Pi einrichten

Am Anfang meiner Smarthome-Planungen stand die Überlegung, für welches System ich mich entscheiden sollte. Zunächst schaute ich daher, was für Systeme es gibt und welche untereinander kompatibel zu sein schienen. Dabei stieß ich auch auf unterschiedliche Protokolle wie ZigBee und Z-Wave , die von verschiedenen Geräten verwendet werden. Meinem Eindruck nach gab es auf dem deutschen Markt mehr Hersteller, die das ZigBee-Protokoll verwenden (z. B. Philips Hue, Osram Smart+, IKEA TRÅDFRI), weshalb ich mich dazu entschied, mich zunächst darauf zu konzentrieren. [Weiterlesen]

Home Assistant auf Raspberry Pi installieren Tutorial 

Eine datenschutzfreundliche Open Source Heimautomatisierungssoftware für den Raspberry Pi und Co.

Wenn man sich ein Smart Home einrichten möchte, sollte man sich am Anfang überlegen, auf welches System man setzen möchte. Verschiedene Hersteller bieten eigene Ökosysteme, die teilweise offen für Fremdhersteller sind, teilweise aber auch nicht interoperabel mit anderen Systemen. Mein Ziel war es, ein offenes System zu finden, in das sich möglichst viele unterschiedliche Hersteller einbinden lassen. Außerdem wollte ich nicht, dass meine Daten in irgendwelchen Clouds liegen, sondern bei mir zu Hause verarbeitet werden und das System im Zweifel auch offline funktioniert. [Weiterlesen]